Mein Angebot

Menschen sind ein vielschichtiges Ganzes. Lebenskraft, Körper, und Psyche bilden ein fließendes Miteinander. Sie sind eingebettet in ein soziales Gefüge und ihre Umwelt.
Die Bereitschaft und der Wunsch selbst an einer Veränderung mitzuwirken, ist die Ressource für einen guten Weg. 

Mit dem Ganzen im Blick bietet Yogatherapie viele individuelle Möglichkeiten, um auf Beschwerden einzugehen.
Auf körperlicher Ebene werden bewusste einfache Bewegungen und Haltungen eingesetzt. Diese können behutsam Erstarrtes in Bewegung bringen. Achtsamkeit und Atem spielen dabei eine übergeordnete Rolle.
Der energetische Blickwinkel schafft eine andere Sicht. Das Lösen von Energieblockaden, Harmonisieren sowie sanfte Anheben des Niveaus können neue Ansätze bieten. Hier hat sich die Ergänzung durch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bewährt.
Der geistige Aspekt berührt die Ebene, auf der persönliche, meist verborgene, Zusammenhänge wahrgenommen werden können. Oft tritt z. B. eine emotionale Erleichterung ein, wenn sich etwas auf körperlicher Ebene löst – oder umgekehrt.

Methoden:

  • Yogatherapie
  • Akupunktur
  • Therapeutisches Gespräch
  • Budōtherapie

Yoga als Werkzeug der Veränderung

Yogatherapie ist eine altbewährte Heilmethode, die sich seit ca. viertausend bis fünftausend Jahren im Gebiet des heutigen Indien aus dem Yoga entwickelt hat. Diese hat sich international und in Deutschland einen eigenen Weg geebnet. Als Hilfen dazu dienen Yogahaltungen, Atemübungen, Tiefenentspannung und Meditation. Sie können verloren geglaubte Vitalität wiederherstellen. 

Die energetische Perspektive einnehmen

Die Yogaübungen beruhen auf energetischen Prinzipien, die in weiten Teilen identisch sind mit denen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): Ein harmonischer Energiefluss im Körper reguliert auf natürliche Weise das Wohlbefinden. Daher können Akupunktur, Ohrakupunktur, Akupressur, Fußakupressur, Moxa und trockenes Schröpfen eine gute Ergänzung sein oder als eigenständige Methode angewendet werden.

Sich selbst neu sehen lernen

"Etwas stimmt schon länger nicht und verändert sich nicht". Anzeichen können zunehmende und andauernde Unzufriedenheit, Unsicherheit, Unruhe, Ängste, Antriebslosigkeit, Trauer, Gefühlslosigkeit oder Sinnzweifel sein. Es besteht der Wunsch, "schlechte" Gewohnheiten, "ungesundes" Denken und Verhalten zu ändern. Beim therapeutischen Gepräch fließen Impulse aus der Humanistischen Psychologie ergänzt durch aktuelle Erkenntnisse aus Wissenschaft und Yogatherapie ein.

Kampfkunst als körperlich-geistiges Interagieren

Budō  "der geschützte Weg" ist ein Ansatz in der fernöstlichen Kampfkunst. Gesundheit kann Ausdruck der eigenen Gewissheit sein, dass jeder über Möglichkeiten verfügt, Konflikte zu lösen. Die Budotherapie mit achtsamen Haltungen, Bewegungen, Atemtechniken, Energieprojektion und Visualisierungen aus der Klassik vor dem Hintergrund der TCM können hilfreich sein, um Selbsterkenntnisprozesse zu unterstützen.

Honorar

Für meine Arbeit berechne ich...

Erstanamnese 105 €/1,5 Stunden (inkl. Therapie)
Yogatherapie, TCM, Budotherapie 70 €/Stunde
Therapeutisches Gespräch 50 €/Stunde
Beratung 40 €/Stunde
Folgeanwendung 35 €/30 Minuten

Gesetzlich, Privat Versicherte & Beihilfe

Für eine Übernahme der Kosten empfiehlt sich eine persönliche Abklärung mit der jeweiligen Institution. Manche Kassen bieten die Kostenübernahme für Heilpraktikerleistungen im Einzelfall oder im Rahmen einer Zusatzversicherung ab. Die Abrechnung geschieht in Übereinstimmung mit dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).


Selbstzahler

Werden die Kosten selbst getragen, kann mit der Therapie sofort begonnen werden. Der Besuch bleibt von den Krankenkassen unerfasst. Über Umfang und Anzahl der Besuche kann frei entschieden werden.

Die Aufnahme einer Therapie kann sich auch lohnen bei einem späteren Abschluss von Versicherungen, einer eventuell anstehenden Verbeamtung oder beruflichen Tätigkeit, die eine Gesundheitsprüfung voraussetzt.

Kostenvoranschlag 

Prinzipiell würden vor Beginn unserer Arbeit die Leistungen mit Übersicht der Kosten vereinbart werden.
Die GebüH kann in der Praxis eingesehen werden.