Über mich

Aufgrund einer Erkrankung vor über dreiunddreißig Jahren stieß ich auf Yoga und Meditation. Die Einfachheit und Tiefe dieser Werkzeuge hat mir geholfen, meine Vitalität und Zuversicht wiederzufinden. Das hat mich bestärkt, Yoga und Meditation auch therapeutisch weiterzugeben. Das Menschenbild des Yoga, das Körper, Energie, Psyche und Gesellschaft miteinander verbindet, sowie meine asiatischen Wurzeln haben mich geprägt.

Als Symbol für meine Arbeit habe ich die Weide gewählt. Ein japanisches Sprichwort lautet „Ein hoher Baum bricht, eine Weide gibt nach“. Die Weide repräsentiert Zähigkeit, Willenskraft, Lebensfreude und in Asien auch den Frühling.

Ich arbeite als:

  • Heilpraktiker
  • Yoga-, Meditationslehrer & Ausbilder (SYZ e. V.)
  • Kommunikationstrainer (HP)
  • Budomeister von Eiryu (Kampfkunst- & Yogaschule)
  • Fachautor


Derzeit befinde ich mich in einer dreijährigen Osteopathie-Ausbildung und besuche regelmäßig Veranstaltungen für meine berufliche Fortbildung. 


Weiteres:

  • Diplom-Ingenieur Architektur
  • Jahrgang 1970